Heizöl-Newsletter

Der Heizölkauf stellt für viele Endverbraucher die größte Investition des Jahres dar. Um hierfür einen potenziell günstigen Tankzeitpunkt zu erwischen ist die Beobachtung des Heizölmarktes von besonderer Bedeutung. Hierfür bieten wir Ihnen einen kostenlosen Heizöl-Newsletter an.

Die Heizölpreisfindung ist eine komplizierte Angelegenheit und von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. So werden folgende Themen an der Rohstoffbörse besonders beobachtet:

          Konjunkturdaten

          Aktienbörsen

          Nachfrageerwartungen

          Bestandszahlen / Raffinerieauslastungen

          Politische Spannungen

          OPEC Beschlüsse

          Notenbankentscheidungen

         

Hinzu kommt der, nicht zu verachtende Einfluss durch den Devisenmarkt (Euro/Dollar), da Rohöl in Dollar gehandelt wird. Außerdem spielen die regionale Marktlage und die vorherrschenden Witterungsbedingungen (z.B. zugefrorene Kanäle, schneebedeckte Straßen, …) eine Rolle.

Heizöl-Preiskurve

Preisentwicklung der letzten drei Monate graphisch dargestellt (Auszug: Heizöl-Newsletter)

Um Ihnen wöchentlich einen Überblick zu bieten, welche Faktoren den Preis derzeit maßgeblich beeinflussen, fassen wir das Marktgeschehen in wenigen Sätzen zusammen und wagen einen Ausblick auf die kommende Handelswoche. Des Weiteren bietet Ihnen der Newsletter einen Überblick der Marktdaten und der Preisentwicklung.

Kommentare sind geschlossen.

  • Unser Produktportfolio auf einen Blick

  • >> Hier geht es zur Aktion! * IWO Modernisierungsbeispiel inkl. Förderungen unter den Voraussetzungen des KfW-Programms 430 (Zuschuss von 10% der Investitionskosten für eine Heizungserneuerung bei u.a. selbstgenutzten/vermieteten Ein-/Zweifamilienhäusern bzw. Eigentumswohnungen; Bauantrag vor 01.02.2002) und des BAFA-Förderprogramms „Nutzung erneuerbarer Energien“ (Basisförderung/Mindestzuschuss für die Errichtung einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung und Raumheizung). Weitere Details auf www.deutschland-macht-plus.de/foerdermittel.